Sparen im Alltag


Auf dieser Seite findest Du Informationen, wie du erfolgreich eine Menge Geld im Alltag sparen kannst.

1.)Strom-/Gasanbieter vergleichen:
Zunächst einmal solltet ihr kontrollieren, ob ihr zu überteuerte Strom-/Kfz-/Krankenversicherungen habt. Das geht am besten auf folgender Seite:

2.)Mobilfunkanbieter vergleichen:
Hier lässt sich ebenfalls einiges sparen. Ein Klick auf folgende Seite lohnt sich:


3.)
Wer regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel kauft, für den lohnt sich der Nahrungsergänzungsvergleich(noch in Arbeit)

4.)Kreditvergleich:
Wer vorhat, einen Kredit zu nehmen, der sollte sich folgende Seite anschauen:
auxmoney.com - Kredit von Privat an Privat

5.)Wasser aus dem Wasserhahn:
Leitungswasser ist deutlich billiger als Wasser aus Plastikflaschen. Hinzu kommt, dass es meist gesünder ist, da sich bei Plastikflaschen giftige Teilchen ablösen, die ebenfalls mitgetrunken werden. Nicht umsonst ist Leitungswasser das best kontrollierteste Lebensmittel.

6.)Regenwasser nutzen:
Regenwasser kann vielseitig genutzt werden, zum einen für die Toilettenspülung, für die Waschmaschine oder zum Bewässern des Gartens. So kann einiges an Geld gespart werden. Hierfür sollten vor Hausbau gewisse Leitungen gelegt werden.

7.)Solarenergie/Fotovoltaik:
Zunächst muss man zwar ein paar Euro investieren, aber nach ca. 10 Jahren sollte man die Kosten wieder raus haben und fährt satte Gewinne ein. Außerdem tut man der Umwelt was gutes und ist etwas autarker von steigenden Strompreisen.


8.)Mit dem Fahrrad einkaufen:
Um mit dem Fahrrad einzukaufen, sollte man sich einen Fahrradanhänger anschaffen. Diese gibt es schon ab 100 Euro, bestes Preis-/Leistungsverhältnis hat dieser:



9.)Rasierseife statt Rasierschaum-/gel:
Nicht nur, dass Rasiergel und Rasierschaum zahlreiche Chemikalien enthält und eine gute Rasierseife deutlich gesünder ist, sie ist sogar noch günstiger. 1kg Rasierseife gibt es schon für ca. 20 Euro. Um zu gucken, wieviel ich verbraucht habe, habe ich die Stange Rasierseife mal abgewogen. Ich habe gerade mal nach 2 Monaten 50g verbraucht, bin männlich und rasiere Gesicht jeden 2. Tag, sowie Achsel- und Intimbereich. 50g von 1kg sind 5%, also habe ich in einem Monat gerade mal 0,5 Euro ausgegeben. Mit Rasiergel oder Rasierschaum würde man so ca. 2,50 Euro im Monat ausgeben.

10.)Rasierhobel statt Standard-Rasierer:
Ältere Menschen benutzen oft noch einen Rasierhobel statt einem gewöhnlichen oder sogar elektrischen Rasierer. Der Vorteil ist, dass er die Rasierklingen deiner Wahl aufnehmen kann und dadurch, dass die Klingen zur Haut einen Winkel von 30° haben im Gegensatz zur Rasur mit einem gewöhnlichen Rasierer, werde die Haare effektiver abgeschnitten. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich in einem Rasierhobel nur eine Rasierklinge befindet, somit spart man auch dort bares Geld. Wenn Sie denken:"Oh, ein neumodischer Rasierer mit 5 Millionen Klingen ist viel effektiver" muss ich sie leider enttäuschen. Die Rasierer sind gleich effektiv. Der Rasierhobel ist sogar dadurch, dass nur eine Klinge über die Haut gleitet statt mehrerer, wesentlich hautschonender.
Um die Kosten mal gegenüber zu stellen, habe ich mal Rasierklingen der Marke Gilette mit handelsüblichen Rasierhobelklingen gegenübergestellt(links,überteuert, rechts,empfehlenswert):



Preisersparnis mehr als 80%! Da sieht man einmal, wie überteuert die Gilette Rasierklingen sind. Als Rasierhobel empfehle ich einen der Marke "Merkur", ich habe diesen:


11.)Kernseife statt Flüssigseife:
Man verbraucht deutlich geringere Mengen, zudem ist sie günstiger und gesünder, da sie viel weniger chemische Stoffe enthält. Ich empfehle eine von diesen beiden:



12.)Heizungen entlüften:
Wer am Anfang jeder Heizsaison seine Heizungen entlüftet, spart über die komplette Heizsaison 2-3% Öl und somit bares Geld. Mit einer Dauer von ein paar Minuten und einem speziellen Heizungsschlüssel geht das ganze problemlos über die Bühne und ist für jeden empfehlenswert.

13.)Heizungen freilassen:
Vor den Heizungen sollte mindestens 30cm Platz gelassen werden, um eine optimale Heizleistung zu erreichen. Andernfalls entweicht wesentlich weniger Wärme in die Räume.

14.)Zu Led´s wechseln:
Grundsätzlich sollte man versuchen nach und nach auf Led´s umzusteigen. Aktuelle Varianten verbrauchen sogar weniger Strom als herkömmliche Energiesparlampen. Eine gewöhnliche 5 Watt-Led kann hier problemlos eine 30 Watt-Glühbirne ersetzen, das spart natürlich bares Geld. Zwar sind Led´s in der Erschaffung etwas teurer, langfristig spart man damit aber einiges. Ein 4-Personen-Haushalt spart bei vollständiger Umstellung auf Led´s jährlich 100 Euro. Energiesparlampen sollten gemieden werden. Diese enthalten giftige Stoffe wie z.B. Quecksilber, welche in den Raum entweichen. Hervorzuheben ist auch die lange Laufleistung von Led´s.
Led´s bekommt man in jedem Baumarkt, teilweise auch in Supermärkten oder in folgendem Shop(diesen empfehle ich):
Mit dem Gutscheincode: Affi-5proz-HJ4K bekommt man auf das gesamte Sortiment 5% Rabatt. Mit einer Eintragung in den Newsletter bekommen Sie einen 5 Euro Gutschein für den ersten Einkauf.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen